Sonntag 24. März 2019, 10.00 - 16.00 Uhr

Volkstänze aus Israel und der Balkan

Loek Grobben, Diplom Theater- und Tanzpädagoge, miut Ausbildung in den Niederlanden, leitet Volkstanzseminare und -kurse, unter anderem beim Workshop Hannover e.V. und Freizeitheim Vahrenwald (Hannover).

Loek wird eine Auswahl an Tanzrn aus Israel und dem Balkan anbieten, für die keine besondere Tanzerrfashrung benötigt wird. Anhand der vielseitigen Tänze wird er die Bewegungskoordination und das rhythmischer Gefühl fördern, das WIR-Gefühl entwickeln und Freude an Misik und Bewegung stimulieren.

Ort: Oldenburg, Sporträume des TvdH, Von-Kobbe-Straße.

Teilnehmerbeitrag (Mitglieder/Nichtmitglieder)

EUR 25.-/30,- (bei Anmeldung bis  24.02.2019: EUR 20,-/25.-)

Ausfallgebühr EUR 10,- ab 24.02.2019

Anmeldeadresse und Information:

LAG Tanz Niedersachsen e.,V.

c/o Björn von Mücke, Achtermohlen 44a, 26129 Oldenburg

Tel.: (0441) 4 08 80 76 muecke.thorbjoern-von@t-online.de

 

Internationaler Volkstänze in FreizeitheimVahrenwald

Zeit: 18.00 - 19.30 Uhr

Am 13. und 27. Mai, 3., 17. und 24. Juni, und 1. und 8.Juli 2019

Tänze aus aller Welt

Leitung: Loek Grobben

Kosten 50 € / 25 € Erm.

Ort: Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalderstraße 92, Hannover

Anmeldung bei Loek Grobben: EMail: loek.grobben@web.de.,

oder schriftlich: Loek Grobben, Hunaeusstraße, 30177 Hannover

 

Das Freizeitheim ist erreichbar mit:

Stadtbahnlinien 1, 2 und 8 (Haltestelle Dragonerstraße)

Buslinien 100 und 200 (Haltestelle Vahrenwalderplatz)

Buslinie 133 (Haltestelle Dragonerstraße)

 

 

Tanzlust (Leichte Tänze aus aller Welt)

Samstag 18. Mai 2019 -     12.00 - 17.00 Uhr

Kursnr. 63019     Kosten: € 35,- / € 27,- (erm.)

Ort: Workshop Hannover e.V., Lister Meile 4, Hannover

Loek Grobben, Diplom Theater- und Tanzpädagoge, Dozent, Kulturpädagogik-Ausbildung in Amsterdam und Utrecht (NL). Dozent in Totaltheater, Commedia del' Arte, Kabaraett u.v.m..

Loek lädt ein zu einer gemeinsamen "Reise" mit Tänzen aus aller Welt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung und Tanzschuhe (Schläppchen) Max. 12 Pers.

 

10. - 14. Februar 2019           

Bildungsurlaub /Intensivwoche  "Totales Theater"

Hinter dem Begriff "Totales Theater" verbirgt sich die Idee von der "Entfesselung der gesamten darstellenden Künste"- Es geht darum,

durch die Überwindung der Grenzen der einzelner darstellender Kunstformen, zu einem "Gesamtkunstwerk" zu kommen. 

Wir werden uns zunächst mit unterschiedlichen elementaren Theatertechniken (u.a. Körper- und Stimmübungen) beschäftigen, .  anzunähernGrundlagenkenntnisse vertiefen, Schatten- und Maskenspielk ausprobieren, um uns von dieser Basis ausgehend dem "Gesamtkunstwerk" anzunähern.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber die Lust zum Spielen, Tanzen und Stimmarbeit muss vorhanden sein.

 

Die TeilnehmerInnen sollen in dieser Woche ein Repertoire von theaterpädagogischen Ansätze kennen und einschätzen lernen, um so Handlungsperspektiven füt Kindergarten, Schul- und Jugendarbeit zu erhalten.

Die Veranstaltung ist als Bildungsurlaub nur im Rahmen beruflicher Weilterbildung sowie als Maßnahme der Aus- und Fortbildung ehrenamtlich oder nebenruflich Tätiger anerkannt. Die Teilnahme steht selbstverständlich allen interessierten frei.

Bildungsurlaub nr.: 191 B 86001

Leitung: Loek Grobben                  11. - 15.02.19 (mo-Fr)

(Diplom Theater- und Tanzpädagoge    Mo.-Do. 8.30 - 16.30 Uhr

Ort: Viktoriastr. 1 (Hannover-Linden)    Fr.,         8.30 - 14.00 Uhr

Kosten: € 144,-/ermäßigt € 108,-                                      40 Ustd.

              Mit Hannover-Aktiv-Pass € 35,-

Anmeldung bei: Bildungsverein e.V.

                          Wedekindstr. 14

                          30161 Hannover

Tel.: 0511-344144           Fax: 0511/338 798 42

EMail: info@bildungsverein.de

           www.bildungsverein.de

 

 

< Neues Textfeld >>